"Einer-MAV"

Spezialseminar

Gelungene MAV-Arbeit beruht zu einem wesentlichen Teil auf Austausch und gegenseitiger Unterstützung innerhalb einer Mitarbeitervertretung. Was aber, wenn man in einer kleinen Einrichtung (Kindertagesstätte, Beratungsstelle, Pfarrgemeinde) einziges Mitglied der Mitarbeitervertretung ist?

Als Mitarbeitervertreter/in hat man in einer solchen Situation oft Mühe, die richtige Balance zwischen informeller Kooperation und formellem Wahrnehmen von Rechten und Pflichten nach der Mitarbeitervertretungsordnung zu halten. Manche Vorschriften erscheinen in diesen Strukturen absurd, die persönliche Nähe zu Dienstgeber, zu leitenden Mitarbeitern und von Leitungsentscheidungen betroffenen Kolleginnen und Kollegen erleichtert die Aufgabe nur scheinbar. Tatsächlich machen sie die Situation eher unklar und führen dazu, dass Mitarbeitervertreter/innen nicht ernst genommen werden.

Da tut es gut, sich innerhalb dieses Seminares über die Grundlagen des Mitarbeitervertretungsrechts zu informieren, sie zu erproben und Verfahrensweisen zu diskutieren, wie man zu einer sinnvollen, von Selbstbewusstsein getragenen Arbeitsweise findet, die von Leitungen und Rechtsträgern akzeptiert wird.

Bitte mitbringen: MAVO

Zielgruppe: Mitarbeitervertreterinnen und Mitarbeitervertreter aus kleinen Einrichtungen

Nr.MAV18/19-009
Veranstalter
Ort
BeginnMi., 23.10.2019, 10:30 Uhr
EndeFr., 25.10.2019, 13:30 Uhr
Leitung
Harry Losert
Referenten
Wolfgang Bartels
Kosten285,00 € im Einzelzimmer
Anmeldung bei