Öffentlichkeitsarbeit der Mitarbeitervertretungen

Möglichkeiten und Grenzen nach der MAVO
Workshop für Mitglieder der MAV in Hannover / Clemenshaus

„Tue Gutes und rede darüber“: Kommunikation über das, was man macht, ist eine zentrale Aufgabe der Einrichtungen im Bistum Hildesheim – sowohl im caritativen wie im verfasst-kirchlichen Bereich. Die Mitarbeitervertretung ist ein elementarer Teil einer Einrichtung und damit auch der „Unternehmenskommunikation“.

Mitarbeitervertretungen müssen innerhalb des Unternehmens kommunizieren. Das ergibt sich direkt und indirekt aus praktisch allen Vorschriften der Mitarbeitervertretungsordnung. Rein formal gesehen verpflichtet beispielsweise der gesamte § 26 (Allgemeine Aufgaben der Mitarbeitervertretung) zur schriftlichen und mündlichen Kommunikation mit dem Dienstgeber, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den Auszubildenden und anderen Stellen. Daher ist es notwendig MAVen in die Fähigkeit zu versetzen, Rundschreiben, Broschüren, Flyer, Handbücher, Mitarbeiterzeitungen, ein Schwarzes Brett oder ein „Social-Intranet“ gut zu gestalten, damit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besser informiert und motiviert zusammen arbeiten können.

MAVen können und müssen für sich und ihre Angebote werben. Sie sind kein geheimer Zirkel. Ihre Akzeptanz und gute Arbeit liegen auch im Interesse von Dienstgebern. MAVen haben partnerschaftlich handelnd gegenüber dem Dienstgeber die Interessen der Arbeitnehmer der Einrichtung wahrzunehmen. Eine solche effektive Interessenwahrnehmung schließt nicht aus, dass sich die MAV unter bestimmten Voraussetzungen auch an die außerbetriebliche Öffentlichkeit wenden kann, wenn dies im Sinne der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erforderlich ist. Dazu gehört gutes Handwerk ebenso wie das Beachten rechtlicher Vorschriften, beispielsweise der Schweigepflicht.

Themen:

Rechtliche Grundlagen
  • Kommunikations- und Öffentlichkeitanforderungen aus der MAVO
  • Schweigepflicht und bisherige kirchliche/weltliche Rechtsprechung
  • Allgemeines über das Presse- und Urheberrecht

Überblick über Methoden, Medien und Mittel der Öffentlichkeitsarbeit
  • Formen aktiver und reaktiver Öffentlichkeitsarbeit
  • wie Informationen weitergegeben werden
  • Erwartungen an ein „Print“-Medium (Aushang, Mitarbeiterzeitung, Rundbrief …)
  • Anwendung und Nutzen von Intra- und Internet

Informationen und Übungen in Mitteln der Öffentlichkeitsarbeit
  • komplexe Sachverhalte verständlich darstellen
  • informierende Texte/meinungsdarstellende Texte (Kommentare, …)
  • formale, inhaltliche und sprachliche Anforderungen an Texte
  • Fotos: Rechtliche Grundlagen
  • Fotos: Gestalterische Grundlagen

Zusammenfassung/Schlussfragen
  • Wie macht man die Aufgaben und die Tätigkeit der MAV in der eigenen Einrichtung transparent?
  • Wie gelingt ein stetiger und konstruktiver Austausch zwischen MAV und Mitarbeiterschaft?
  • Worauf müssen MAVen in ihrer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit achten?

Nr.MAV- 18/19 015
Veranstalter
Ort
BeginnMi., 26.06.2019, 10:00 Uhr
EndeMi., 26.06.2019, 16:30 Uhr
Leitung
Harry Losert, Bildungsstätte St. Martin
Referenten
Rüdiger Wala, Redakteur der KiZ
Kosten85,00 € inkl. Verpflegung
Anmeldung bei